Reutlinger General-Anzeiger
Garten
Elvira (re.) freut sich über ihren Gewinn, einen Gutschein von Garten Dehner. Anna (Danke Anke!-Team) macht's mindestens genauso viel Spaß. Denn Elviras Garten ist absolut schön! Foto: all

#AnkeUnterwegs

Fotowettbewerb – zu Besuch bei Elvira & Stephan

Vor ein paar Tagen haben wir Elvira – unsere Gewinnerin vom Gartenfoto-Wettbewerb – besucht. Und durften dabei ihr Lieblingsmotiv in natura sehen.

„Das war schon eine ganz schöne Überraschung!“, begrüßt uns Elvira, als wir durchs Garten-Tor in ihr grünes  Refugium gehen. („Wir“, das sind Anna und Anja vom Danke Anke!-Team) Eigentlich hatte sie nicht ernsthaft damit gerechnet, dass ihr Foto Platz Eins belegen würde. Sie hatte schließlich nur zufällig vom Fotowettbewerb gelesen und einfach mal ein Bild hochgeladen.

Garten
Gewinner-Motiv: Die kleine Empore ist Elviras und Stephans Lieblingsplatz. Foto: all

500 Quadratmeter Garten

Anna und ich sind uns sofort einig: Elvira hätte auch mit ganz anderen Fotos aus ihrem Garten gewinnen können. Denn was wir sehen, ist nicht nur die super gemütliche Miniterrasse mit der Holzliege, die Ihr ja nun schon kennt. In dem rund 500 Quadratmeter großen Garten ist jede Ecke besonders gestaltet. Elvira und ihr Mann Stephan gärtnern seit sechs Jahren – so lange wie sie in ihrem kleinen Einfamilienhaus am Ortsrand von Nürtingen wohnen. Beide haben einen Blick für schöne Arrangements und Kombinationen aus Blühpflanzen, Gräsern, Büschen und Bäumen. „Als Mediengestalter gehört die Harmonie von Farben und Strukturen vielleicht zu unseren persönlichen Faibles“, bemerkt Stephan.

Garten
Stauden sind Elviras Favoriten. “Ein bisschen wild”, findet sie. Foto: all

Teamwork bei den Garten-Jobs

Dabei steckt hinter dem Hobby der beiden ein kleines Geheimnis: „Eigentlich gärtnere ich gar nicht so gern!“, sagt Stephan. Eine gemütliche Dachgeschosswohnung mit Blick ins Grüne würde ihm tatsächlich schon reichen. „Aber dafür kannst du es mittlerweile ganz gut!“, lacht Elvira. Sie ist der kreative Kopf im Gartenteam….und liebt ihr gemeinsames Projekt unheimlich. „Ich habe früher oft von einem eigenen Garten geträumt. Und seit wir hier sind, kann ich mich richtig austoben.“

Stauden-Liebe: schön und vielseitig

Ihr Herz schlägt besonders für Stauden. „Weil sie sehr vielfältig sind und oft mehrere Jahre blühen“.  In ihrem Garten gibt es zurzeit die gewöhnliche Wegwarte: die violett blühende Staude, die Ihr auf dem Wettbewerbsfoto gesehen habt. Außerdem wachsen Verbene, Sonnenhut, Fette Henne, Fuchsien, Wermut und vieles, vieles mehr. „Ich finde es schön, wenn das ganze Jahr über etwas blüht – von den Schneeglöckchen im Februar bis zu Astern und Gaura im Spätherbst“, erklärt uns Elvira. Dass wir beim Zuhören längst nicht alle Pflanzen kennen, macht gar nichts. Dann bekommen wir sie eben gezeigt. „Wie kommt es, dass Du so viel über Pflanzen weißt?“, frage ich Elvira. „Na, ich lese einfach nach, was ich noch nicht kenne!“ Aber, verrät sie uns, sie hat auch beruflich manches übers Gärtnern gelernt: Ihr erster Ausbildungsberuf ist Floristin.

Garten
Besonder mag sie den gewöhnlichen Sonnenhut, der auch für Insektenvielfalt sorgt. Foto: all

Tipps gibt’s von den Staudenfreunden

Zwischen Blumenstrauß und Staudengarten liegen allerdings einige große Schritte. Und die gehen Elvira und Stephan seit kurzem nicht mehr allein: „Seit zwei Jahren sind wir in der Gesellschaft der Staudenfreunde. Hier finden wir sehr viele schöne Anregungen“, so Elvira.
Stephans und Elviras Gartenwissen bezieht sich übrigens nicht nur auf’s Gestalterische. „Uns ist es auch wichtig, dass wir für die Artenvielfalt sorgen, also möglichst viele Blühpflanzen dabei haben, die heimische Insekten mögen. Genauso probieren wir wegen der Wasserknappheit viel mit trockenheitsresistenten Pflanzen aus“, erläutert uns Stephan. Natürlich darf auch der kulinarische Aspekt nicht fehlen: Im kleinen Gewächshaus wachsen gerade Minitomaten und Gurken.

Foto: all

Bild 1 von 10

Stephans Lieblingsplatz

Am Ende unseres Besuchs schauen wir von der Terrasse aus, wo wir gemütlich sitzen, nochmal raus ins Grüne. Und Elvira erklärt uns, warum sie gerade die kleine Ecke mit der Gartenliege als Fotomotiv gewählt hat. „Weil das Stephans Lieblingsort ist. Er hat ihn für sich eingerichtet. Hier schaltet er gern ab, liest oder hört Musik“, sagt sie. Ja, finden wir, das Motiv ist wirklich gut gewählt. Denn es erzählt viel über die Idylle des gesamten Gartens. Herzlichen Glückwunsch Elvira und Stephan und noch einen wunderschönen Sommer in Eurer Oase!

Auch interessant

#AnkeUnterwegs

Urban Gardening: Gurken im Vorgarten

Nadine und Benny wollten nur ein bisschen ihren Vorgarten verschönern - dann hat's immer mehr Spaß gemacht. Jetzt haben sie schon ein 1-A-Hochbeet.
Mücke

Garten

So machst Du den Mücken Beine!

Was hilft gegen Mücken und Wespen im Garten? Alles, was sie nicht gern riechen! Mit wenigen Tricks sicherst Du Dir Deinen ruhigen Grillabend.
Fotowettbewerb

Garten

Die Lieblingsliege!

Anfang Juni haben wir Euch gefragt: „Was ist Euer Lieblingsplatz im Garten?“. Jetzt steht fest, welcher Eurer tollen Uploads das Rennen gemacht hat.
GEA Publishing Reutlinger Wochenblatt
© GEA Publishing und Media Services GmbH + Co KG 2020