Reutlinger General-Anzeiger
Smart Home Funktionen
Den Energieverbrauch kontrollieren und durch exakte Steuerung verringern - alles möglich im vernetzten Zuhause. Foto: ESB / shutterstock.com

Bauen

Smart Home – 5 Fancy Features

Licht, Wärme oder Multimedia: Mit digitaler Vernetzung kannst Du alles vom Sofa aus steuern. Hier fünf Funktionen, die den Alltag leichter machen!

Alles im Blick

Smart Home kann die Wohnung oder das Haus bequemer und sicherer gestalten: Egal, ob Du auf dem Tablet siehst, wer gerade an Deiner Haustüre klingelt oder vom Smartphone Deine Gebäudeechnik steuerst. Mit nur einem Touchscreen hast Du alle Smart-Home-Funktionen im Griff.

1. Beleuchtung

Kreiere Raumstimmungen nach Deinem Geschmack, in dem Du unterschiedliche Leuchten, Lichtstärken und Farben kombinierst. Deine Auswahl triffst Du  über eine App oder Bedienstationen in den Wohnräumen.

Foto: Somfy

2. Sicherheit

Licht spielt auch bei den Warn-Funktionen eine Rolle: Bei einem Einbruch veranlasst das Feature beispielsweise, dass Deine Deckenleuchten blinken. Oder es taucht das gesamte Haus in Festtagsbeleuchtung.  Bei Abwesenheit regelt Dein Zuhause die Beleuchtung genau so, als ob Du und Deine Familie daheim wärt.

3. Beschattung

Unter den Smart-Home-Funktionen gehören Jalousie,- Markisen- oder Rollladensteuerungen zu beliebten Standards. Sie lassen sich so programmieren, dass sich die Beschattung abhängig vom Sonnenstand, der Sonnenstrahlung oder der Raumtemperatur selbst reguliert.

4. Energiesparen

Eine intelligente Heizungssteuerung regelt die Wärme abhängig von Deiner Anwesenheit, womit Du Energie sparst. Sogar selbstlernende Heizungen gibt es bereits unter den Smart-Home-Funktionen. Sie heizen genau dann, wenn es Du es am regelmäßigsten benötigst.

Die Lampe vergessen auszuschalten? Auch hier justieren Smart Home Funktionen nach und nehmen alles vom Netz, was unnötig Strom frisst. Entsprechend programmiert, lässt Deine Steuerung die Waschmaschine nur dann laufen, wenn die Solaranlage Strom produziert. Deinen Verbrauch checkst Du über einen Energiezähler auf Deinem Handy.

Smart Home Systeme vernetzen Beleuchtung, Beschattung und Multimedia. Foto: Fachverband Elektrotechnik BW

5. Sound- und Bild

Die Technik heißt „Multiroom“ und verrät damit schon, was sie bietet: Medien-Komfort in jedem Raum. Multiroom sorgt dafür, dass jedes Familienmitglied zur gleichen Zeit seine Lieblingsmusik oder seinen Lieblingsfilm genießen kann. Du kannst aus Musiksammlung, Streaming-Dienst oder Lieblingssender wählen.

Und noch etwas: Mit einem Multiroom-System kannst Du Musik- und Lichtquellen kombinieren und damit atmosphärische „Szenen“ schaffen. Morgens bei ruhiger Musik und gedämpftem Licht aufstehen. Abends Dein Zuhause mit kühlem Sound-Licht-Mix in eine Chill-Zone verwandeln.

Mehr Infos zu Smart Home Features findest Du hier.

Jetzt weiterlesen
Auch interessant

Energie & Umwelt

Vorübergehende Entlastung

Zum 1. Juli 2022 fällt die EEG-Umlage weg. Das bedeutet, dass der Strompreis um 3,72 Cent pro Kilowattstunde sinkt – wenn auch nur für den Moment.
vertical_gardening

Terrasse & Balkon

DIY: Hängende Gärten

Pflanzen im Hochformat: In diesem Artikel zeigen wir Dir, wie Du aus Holzleisten und einem Stück Regenrinne ein DIY-Wandregal für Deine Kräuter baust.

Bauen

Ankes Sonnenschutz-Check

Rollladen, Jalousie oder Raffstore – welcher Sonnenschutz passt zu Dir? Lies hier, welche Vorteile und Schwachstellen die verschiedenen Lösungen haben.
GEA Publishing Reutlinger Wochenblatt
© GEA Publishing und Media Services GmbH + Co KG 2022