Reutlinger General-Anzeiger
Wohnraum
Der Innenhof des Penta-Quartiers wird als einladende Aufenthaltszone gestaltet. Foto: Peter W. Schmidt Architekten

Anzeige

Ruhig und doch mittendrin

Die GWG Reutlingen bietet 20.000 Menschen in der Region Reutlingen ein Zuhause. Bald kommen weitere Apartments in zentrumsnaher Lage hinzu.

Rund 80 neue Domizile

Die GWG Reutlingen baut mit dem Penta-Quartier auf einer Grundstücksfläche von knapp 4.400 Quadratmetern fast 80 Wohnungen verschiedener Größen und erhöht so die Anzahl der Sozialwohnungen. Bei dem neu entstehenden Wohnraum steht – trotz zentrumsnaher Lage – viel Aufenthaltsqualität im Fokus.

Ungewöhnlicher Grundriss

Das griechische „Pentagon“, also Fünfeck, ist Namenspate für das in Planung befindliche dreiteilige Mehrfamilienhaus, das nördlich der Bahnlinie, zwischen Innenstadt und Sonndelfingen geplant ist. Sondelfinger Straße, Robert-Mayer- und Robert-Bosch-Straße begrenzen den ungewöhnlichen Grundriss des Baulandes nach Süden, Westen und Norden hin. Geplant wurde die Anlage vom Büro Peter W. Schmidt Architekten aus Pforzheim.

Wohnraum
Von der Sondelfinger Straße erkennt man den ungewöhnlichen fünfeckigen Grundriss des Areals. Foto: Peter W. Schmidt Architekten

Platz für Begegnung

Wie eine moderne Wohnburg wird die Anlage im Innern einen geräumigen Hof beherbergen. „Wir wollen vor allem Begegnung und Kommunikation ermöglichen. Deshalb wird der Innenbereich des Pentagon als wohnlicher Aufenthaltsbereich gestaltet“, erläutert GWG-Pressesprecherin Michelle Gruszka.

Anke’s Experten

Ihr Partner für Mieten, Kaufen und Verwalten von Immobilien


Auch geförderter Wohnraum

Die insgesamt 76 Ein- bis Fünf-Zimmerapartments werden zwischen 33 und 115 Quadratmeter groß sein, zwölf davon barrierefrei und drei rollstuhlgerecht. 30 Prozent der Wohnungen werden geförderter Wohnraum. Das Konzept sieht vor, dass jede Wohneinheit zum Innenhof hin eine Loggia oder eine Terrasse erhält.

Auf diese Weise können die künftigen Mieterinnen und Mieter in direkter Nähe zur Sondelfinger Straße ihren Außenbereich in Ruhe genießen. Mit dem klimafreundlichen Gebäude setzt die Bauherrin ganz auf Nachhaltigkeit: Einige der Stellplätze sind Ladestationen für Elektroautos. Bereits im 1. Quartal 2023 sollen die Wohnungen bezugsfertig sein. Das Vorhaben sieht ausschließlich Mieteinheiten vor.

Auch interessant
Pfullingen

Bauen

Konzepte für neue Viertel

Neue Stadtquartiere sollen vielen Menschen Platz bieten. Trotzdem darf die Wohnqualität nicht zu kurz kommen. Ein Weg geht über die Konzeptvergabe.
Polster

Wohnen

Eins, zwei, drei – sauber!

Von Homeoffice bis Filmabend machen unsere Polstermöbel im Alltag einiges mit. Mit der Eins-Zwei-Drei-Routine verleihst Du ihnen den nötigen Frischekick.

Wohnen

Finde ein Sofa, das zu Dir passt!

Eine neue Couch finden kann zu einem Vorhaben werden, das einem Autokauf in nichts nachsteht. Material, Verarbeitung und Bequemlichkeit müssen stimmen.
GEA Publishing Reutlinger Wochenblatt
© GEA Publishing und Media Services GmbH + Co KG 2021