Reutlinger General-Anzeiger
Finanzcheck
Vor dem Weg zur Bank: Liquidität und Reserven prüfen. Foto: diego cerva/stock.adobe.com

Finanzieren

Wie viel Haus kann ich mir leisten?

Beim Kauf oder Bau einer eigenen Immobilie solltest Du ein Konzept erstellen, das auch Reserven vorsieht. In fünf Schritten zu Deinem Finanzcheck.

Wenn Du Dein eigenes Zuhause finanzierst, hast Du mit einem Mal Verpflichtungen, die Deine wirtschaftliche Situation drastisch verändern. Deshalb empfiehlt es sich, für Deinen Finanzcheck eine Liquiditäts-Checkliste anzulegen.

Schritt eins: Sicherheit prüfen

Fokussiere Dich auf Deine finanzielle Sicherheit. Denn sie ist das Zünglein an der Waage für Deine Entscheidung. Vielleicht fällt am Ende der Traum von Deinem neuen Zuhause ein wenig kleiner aus. Aber nur mit einem seriösen Polster kannst Du beruhigt loslegen.

Schritt zwei: Geldbewegungen notieren

Geh sorgfältig und strukturiert vor, trag Deine alltäglichen Einnahmen und Ausgaben zusammen. Achte bei den Ausgaben auch auf Extras wie Reisen und Fahrzeugkosten. Damit bekommst Du recht schnell ein Gespür dafür, wie viel Geld Du monatlich übrig hast.

Schritt drei: Künftige Kosten berechnen

Jetzt rechne noch aus, wie sich nach Deinem Wechsel vom Mieter zum Eigentümer Deine Kosten ändern. Vergiss nicht, dass Du künftig auch Reserven für die Instandhaltung, beziehungsweise Renovierung Deiner Immobilie brauchst.

Schritt vier: Liquidität ermitteln

Nun kannst Du genau abschätzen, wie es mit Deiner Liquidität aussieht und wie viel Dir für eine maximale Monatsrate samt Zins und Tilgung bleibt. Auf der Grundlage kannst Du eine passende Darlehenshöhe ermitteln.

Schritt fünf: Finanzcheck gegenprüfen

Schritt fünf: Schau nochmal mit wachem Auge über Deine Berechnungen! Bedenke, dass sich Deine Einnahmen und Ausgaben über die Kreditlaufzeit ändern können. Zehn Prozent Plus zwischen Deiner monatlichen Finanzreserve und Deiner Rate sind ein guter Puffer.

Bevor Du Deine Checkliste anlegst, kannst Du auch online einen komfortablen Kreditrechner nutzen. Er ersetzt aber auf keinen Fall eine sorgsame und kritische Detailberechnung. Einfacher geht es noch, wenn Du eine persönliche Finanzberatung in Anspruch nimmst.

Jetzt weiterlesen
Auch interessant
Provision

Finanzieren

Wer bezahlt den Immobilienmakler?

Das neue Recht auf Gleichverteilung der Maklerkosten erlaubt Dir einen kritischen Blick auf die Rechnung. Denn: Der Käufer muss einen Teil der Provision zahlen!
Immoblienpreise

Bauen

Um die (Haus)-Ecke gedacht

Preissteigerungen von über 40 Prozent in zehn Jahren machen keine Freude. Jedoch gibt es versteckte Möglichkeiten, die den Weg zur Immobilie ebnen.

Finanzieren

Sanieren & Steuern sparen

Bis 2029 kannst Du beim Modernisieren Deiner vier Wände kräftig vom Staat profitieren. Das Steuersparprogramm zielt auf mehr Energieeffizienz ab.
GEA Publishing Reutlinger Wochenblatt
© GEA Publishing und Media Services GmbH + Co KG 2021