Reutlinger General-Anzeiger
Bewässerung
Eine automatische Bewässerung versorgt Pflanzen regelmäßig mit Wasser und vermeidet Staunässe. Gemüsesorten mit Bodenkontakt profitieren besonders davon. Foto: Kelly Neil / unsplash.com

Garten

Trockenheit – richtig gießen

Auch in heißen und trockenen Sommern brauchen Deine Gurken und Tomaten genügend Feuchtigkeit. Martin König erklärt Dir, wie Du effizient bewässerst.

Automatische Bewässerung

Die langen Trockenphasen im Sommer erfordern mittlerweile sehr effiziente Bewässerungsmaßnahmen. Deshalb lohnt es sich, über neue technische Möglichkeiten nachzudenken. “Um die Pflanzen wirksam mit Feuchtigkeit zu versorgen, ist in meinen Augen eine automatische Bewässerung die beste Lösung”, erklärt Martin König.
Außerdem empfiehlt er: “Zusätzlich zum Bewässern kann man etwas Erde in den Boden einarbeiten, die mit Tonteilchen vermischt ist”. Denn der Ton bewährt sich im Allgemeinen gut als Wasserspeicher.

Kein Wasser mehr “vergießen”

Ein computergesteuertes Micro-Drip-System habe den Vorteil, dass es immer an der richtigen Stelle wirkt. So verteile es das Wasser direkt an den Wurzeln. Dagegen lande beim Gießen mit der Kanne oft ein Teil in der Umgebung der Pflanze, wo es wenig nützt.

Martin König ist Gärtnermeister und informiert im Auftrag des Garten- Landschaftsbauverbandes Ba-Wü über Gartenpflege. Foto: Geiger’s Gartengestaltung

Nützlich ist auch ein Feuchtesensor. Martin: “Auf die Art weiß der Computer immer, wann Flüssigkeit gebraucht wird.” Ein Bodenfeuchtesensor misst in rund 20 Zentimetern Tiefe, wie viel Wasser vorhanden ist und veranlasst bei Bedarf die Bewässerung. Aus speziellen Tropfschläuchen dringt dann die benötigte Wassermenge ins Erdreich. Angesichts der zunehmenden Wasserknappheit empfiehlt der Gartenfachmann solche Schlauchsysteme, die unterirdisch verlaufen. Sie sorgen dafür, dass kein Tropfen Wasser unnötig verdunstet.

Bewässerung einfach installieren

Nebenbei sind der Anschluss und die Bedienung einer automatischen Bewässerung ganz leicht: Der Bewässerungscomputer wird an den normalen Außenhahn angeschlossen und mit der gewünschten Betriebszeit programmiert. “Das geht einfacher, als ein Handy zu bedienen!”, so Martin. Wer möchte, kann zusätzlich einen Düngermischer in den Kreislauf einbauen und spart neben dem Gießen künftig auch das Düngen.

Jetzt weiterlesen
Auch interessant
Gartenmöbel

Garten

Gartenmöbel – die Trends

Lounge, Hängeliege, Daybed – die Trends 2021 versprechen feines Urlaubsambiente. Hier findest Du einen Überblick über besonders schöne Ensembles.
Für alle Wetterlagen gerüstet: Steuerbare Lammellendächer lassen sich per Funk gegen Sonne, leichten Regen oder Nachtkühle einstellen und sorgen für langanhaltendes Wohlfühlambiente auf der Terrasse. Foto: WAREMA

Anzeige

Deine Überdachung vom Fachmann

Entspannt den Garten genießen, wenn auch mal nicht so schönes Wetter ist: Mit einer Überdachung bist Du auf Deiner Terrasse gut geschützt.
Terrassendach

Garten

Sommerprojekt Terrassendach

Möchtest Du auch bei Regen und starker Sonne Deinen Garten genießen? Dann ist ein Terrassendach eine gute Idee. Hier alles Wichtige für Deine Planung.
GEA Publishing Reutlinger Wochenblatt
© GEA Publishing und Media Services GmbH + Co KG 2021